StartseiteSchuleSchulartenSchule erlebenSonderpädagogischer DienstBeratungsstelleFördervereinLinks

Schularten:

Förderschule

Sprachheilschule

Schule für Geistigbehinderte

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Diese Schüler besuchen unsere Schule

Die Sprachheilschule wird von schulpflichtigen Kindern der Klassenstufe 1-4 besucht, die dem Bildungsplan der Grundschule folgen können.
In den Bereichen: Wahrnehmung, Sprache und Motorik zeigen sie unterschiedliche Auffälligkeiten.

So wird ein Kind bei uns aufgenommen

Kindergärten, Grundschulen oder die Eltern melden das Kind mit sprachlichen Auffälligkeiten beim » Sonderpädagogischen Dienst des Förderzentrums Hochschwarzwald.
Dieser leitet die Überprüfung ein und stellt den Förderbedarf fest. Anschließend berät er sich mit den Eltern und mit den betreuenden Einrichtungen, an welcher Schule das Kind am besten gefördert werden kann.
Dies kann bei entsprechenden Sprachauffälligkeiten die Sprachheilschule sein.

Unsere Arbeit mit den Kindern

Die Sprachheilschule arbeitet nach dem Bildungsplan der Grundschule.
Die Klassenstärke liegt bei etwa 10-12 Schülern.
Die Kinder werden in dieser Kleingruppe einerseits in ihrer gesamten Entwicklung gestärkt und gefördert, andererseits findet eine gezielte individuelle Therapie der Auffälligkeiten statt. Dies geschieht durch sprachtherapeutische Maßnahmen, die in den Unterricht eingebettet sind.
Die Unterrichtsmethoden sind auf den sprachlichen Förderbedarf der Kinder ausgerichtet. Die Stoffvermittlung erfolgt ganzheitlich und unter Berücksichtigung aller Sinne. Außerdem erhalten die Kinder eine sprachheilpädagogische Einzel- bzw. Kleingruppenförderung.

Die gesamte Förderung basiert auf einem Förderplan für jedes Kind und geschieht in enger Zusammenarbeit mit Eltern, Logopäden, Ergotherapeuten, Ärzten und Beratungsstellen.